Geldanlage Holz – Holzinvestment

Geldanlage Holz - HolzinvestmentMit Sparbüchern und Tagesgeldkonten läßt sich oft nur eine Verzinsung von unter einem Prozent erwirtschaften.

Daher wird immer öfter nach alternativen Anlageformen Ausschau gehalten.

Hohe Rendite bei geringem Risiko sind dabei eine wichtige Entscheidungsbasis.

Wenn ein Investment dann auch noch ökologisch nachhaltig ist, kann man sich um so mehr darüber freuen.

Eine Entwicklung, die gerade zu boomen scheint.

Die Geldanlage Holz und Holzinvestment – eine Kapitalanlage mit Zukunft?

Die Nachfrage nach Holz steigt weltweit und damit die Holzpreise. Somit werden Holz-Investments als Kapitalanlage immer mehr von Privatanlegern genutzt. Die Argumente sprechen ja auch dafür: Eine Investition in Holz ist krisensicherer als andere Wertanlagen. Ein Holz Investment schützt vor wachsender Inflation, da Holz als Sachwert sicherer ist als eine Geldanlage. Schließlich tut man mit dieser Geldanlage auch was für die Umwelt.

Mit Holzinvestments Gutes tun und damit Geld verdienen

Zirka 30 Prozent der Landmasse der Erde ist mit Wald bedeckt, wobei die größten Waldgebiete in den USA, Brasilien, China, Kanada und Russland zu finden sind. Die Nachfrage nach Holz ist sehr groß. Holz wird zur Papierherstellung, zum Heizen und zum Bauen verwendet. Die Holznachfrage wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Laut einer Studie der FAO wird der Holzverbrauch in China bis 2050 um über 50 Prozent steigen. Das heißt, es müssen auch mehr Bäume gefällt werden und die Holzpreise werden steigen. Sie steigen sogar besser als andere Börsenkurse.

Variable Laufzeiten bedeuten dabei eine hohe Flexibilität für die Anleger. Das Beste jedoch – auch in Krisenzeiten bietet dieses Investment eine Wachstumsgarantie. Dass die Erlöse am Ende überdies steueroptimiert ausgezahlt werden, steigert die Attraktivität eines Holz Direktinvestments zusätzlich.

Die grüne Geldanlage Holz: Steigende Nachfrage und steigende Preise

Wie kann man als Privatanleger in Holz investieren? Ein direktes Holz Investment in den Kauf einer Waldfläche alleine zu bewerkstelligen ist teuer und eher eine Sache für Großanleger und Großinvestoren. Da ist es für einen Kleinanleger schon besser, sich bei geschlossenen Fonds zu beiteiligen. Dabei beteiligt man sich am Kauf von Bäumen bzw. Baumsetzlingen für eine Waldaufforstung. Für eine gewisse Summe können Bäume (ohne Grundstück) zum Beispiel in einem Regenwald gekauft werden und man erhält dafür bis zu zwölf Prozent (und manchmal auch mehr) Rendite im Jahr.  Zum Unterschied zu geschlossenen Fonds wird bei offenen Fonds das Geld größtenteils in Wald oder in verschiedene Holzaktien investiert. Bei offenen Fonds kann man jederzeit aus der Bindung aussteigen, womit zwar das Risiko geringer wird, dafür muß man aber mit geringeren Renditen rechnen.
Eine weitere Möglichkeit für eine Geldanlage Holz ist der Kauf von Holz Zertifikaten oder einzelner Holzaktien. Diese Anlagen sind aber für Anfänger eher riskant und man sollte sich in der Branche schon gut auskennen, um bei Alleingängen keine wirtschaftlichen Rückschläge zu erleiden.

Wo liegen die Risiken bei einem Holzinvestment ?

Naturkatastrophen, Unruhen, Schädlinge, schwankende Wechselkurse sind in der Regel die Hauptrisiken bei einem Holzinvestment durch geschlossene Fonds, da man dort für mehrere Jahre an die Beteiligung gebunden ist. Bei offenen Holzfonds sind diese Risiken kleiner, da man ja jederzeit aussteigen kann und zusätzlich das Risiko auf mehrere Unternehmen verteilt ist. Dagegen sind die Renditaussichten hier niedriger.

Obwohl bei einem Holzinvestment auch ein Totalverlust möglich ist und keinerlei Ertrags- oder Renditegarantien gegeben sind, überwiegen im langfristigen Vergleich zu anderen Investments hier die Vorteile. Auf der Suche im Internet sind wir auf folgende Geldanlage Holz – Holzinvestment Möglichkeit getroffen.

Holz-Geldanlagen.de ist ein Service der FinanceFinder24 GmbH und bietet nur Geldanlagen an, denen sie selber ihr eigenes Vermögen anvertrauen. Zu diesem Zweck finden regelmäßige Überprüfungen statt, wodurch man sich sicher sein kann, dass die Firma nur auf langjährige und verlässliche Firmen und Werte setzt. Somit bietet hier eine Geldanlage Holz eine vertrauensvolle Möglichkeit von den hohen Renditen in diesem Bereich zu profitieren, ohne Risiko und unangenehmer Erfahrungen durch unseriöse Firmen. Eine Überwachung der Baumbestände wird hier laufend vorgenommen, so dass auch unerwartete Entwicklungen schnell erfasst und Riskobewertungen durchgeführt werden können.

Die fünf Voraussetzungen für ein sorgenfreies Investment:

  • Renditen von 12 Prozent und mehr
  • Börsenunabhängige Sachwertanlage
  • Steuerfreie Erlöse durch Direktinvestment
  • Wachstumsgarantie auch in Krisenzeiten
  • Variable Laufzeiten
  • Anlage ab 3.700 Euro


Geldanlage Holz - Holzinvestment - Gratis Info Broschüre anfordern

Kommentare sind geschlossen